Sonderthema:
Dieser See birgt ein dunkles Geheimnis

Bis heute ungelöst

Dieser See birgt ein dunkles Geheimnis

Der See Rupkand, der in dem nordindischen Staat Uttarakhand in einer Höhe von 5029 Metern liegt, ist nur zwei Meter tief. Meistens ist er mit Eis und Schnee bedeckt, nur ganz selten bekommt man die Oberfläche zu Gesicht. Als es im Jahr 1942 einmal sehr warm war, geschah genau dies - und ein Geheimnis wurde offenbart.

Menschliche Überreste

Beim Abtauen bemerkte man plötzlich, dass der See voll mit Skeletten ist. Bis heute weiß man noch immer nicht, wer die Menschen, deren Überreste in dem See lagen, waren und warum sie gestorben sind. Wie "India Today" schreibt, fürchtete sich der Bergwächter Madal, der damals im Dienste des Britischen Imperiums stand, vor dem See, in dem Arme und Beine sowie jede Menge Schädel lagen.

Außerdem sollen an der Seite des Sees Pferde-Skelette, Holzgegenstände und sogar Lederschuhe gefunden worden sein. Insgesamt seien über 100 Skelette sichergestellt worden.

Gerüchte

Doch schon vor der gruseligen Entdeckung sollen in Uttarakhand Gerüchte um den See kursiert sein. Es soll sogar ein Lied mit dem Namen "Skelett-See" in der Gegend geben.

Zuerst dachten die Briten, dass es sich bei den Überresten um jene japanischer Soldaten handeln könnte, die während des 2. Weltkrieges versuchten, den Himalaya zu überqueren und Indien zu erobern. Doch die Theorie wurde schnell verworfen, da die gefundenen Helme zu alt waren.

Viele Theorien

Da die Toten unübliche Verletzungen an Kopf und Schultern aufwiesen, gehen Forscher auch davon aus, dass es sich um einen Tod "von oben" handeln könnte.

Eine weitere Theorie besagt, dass sich eine Gruppe von Menschen im 19. Jahrhundert gemeinsam das Leben genommen habe. Doch die Kopfverletzungen stimmen mit dieser Theorie nicht überein.

Legende

Eine alte Legende besagt, dass der See der Göttin Nanda Devi gehört. Der damalige König Kanaudza soll mit seiner schwangeren Frau Rani Balampa den See passiert haben. Sie sollen der Göttin ihr Opfer gegeben haben, die Frau gebar das Kind in der Nähe des Sees.

Doch das Königspaar soll beschlossen haben, zu einem anderen Gott zu beten, weshalb Nanda Devi Schnee über das Gebiet brachte, welcher zum Tod von Rani und ihrer Eskorte geführt haben soll.

Ob das Rätsel um die Leichen im See jemals geklärt werden kann, ist derzeit unklar...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen