Dieser Sniper-Opa tötete 321 ISIS-Terroristen

Tödliche Gefahr

Dieser Sniper-Opa tötete 321 ISIS-Terroristen

Abu Tahseen ist 63. Doch statt an die Pension zu denken, hat er sich als Freiwilliger der schiitischen Popular Mobilization Unit (PMU) angeschlossen und macht so Jagd auf ISIS-Terroristen. In einem Video gibt er jetzt an, seinen 321. ISIS-Kämpfer getötet zu haben. Vor einem Jahr gab es ein ähnliches Video mit Tahseen, damals wurde sein 173. Abschluss gefeiert.

"In Russland habe ich das Handwerk gelernt und das Leben eines Scharfschützen auf mich genommen und dieses Wissen seitdem bewahrt. Bis heute habe ich seit meinem letzten Interview die Zahl 321 erreicht", so Tahseen in dem Video.

Mit 321 getöteten Feinden wäre Tahseen einer der gefährlichsten Scharfschützen aller Zeiten. Zum Vergleich: Chris Kyle, dem filmisch in "American Sniper" ein Denkmal gesetzt wurde, soll mehr als 160 Menschen getötet haben und gilt damit als gefährlichster Scharfschütze der USA. Im Zweiten Weltkrieg gab es legendäre Scharfschützen wie Ivan Sidorenko und Simo Häyhä, die in ähnliche Dimensionen wie Tasheen vorgestoßen sind. Bestätigen lassen sich die Angaben des Sniper-Opas aber nicht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen