Sonderthema:
Video zum Thema Doch nicht tot? ISIS-Chef spricht zu seinen Anhängern
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Audiobotschaft

Doch nicht tot? ISIS-Chef spricht zu seinen Anhängern

Mitte Juni hatte das russische Verteidigungsministerium mitgeteilt, dass ISIS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi möglicherweise bei einem russischen Luftangriff in der Nähe der syrischen Stadt Raqqa ums Leben gekommen sei. Auch weitere Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, 30 Kommandanten und rund 300 Kämpfer sollen bei dem Angriff Ende Mai getötet worden sein. Damals hieß es aus Moskau, man prüfe, ob auch der IS-Chef unter den Toten sei. Darauf folgten immer wieder Berichte von den verschiedensten Seiten, die al-Baghdadi einmal als tot, dann wieder als lebendig vermeldeten.

Ansprache zu aktuellen Themen

Nun hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) eine angebliche Audiobotschaft ihres Anführers Abu Bakr al-Bagdadi veröffentlicht, in der dieser zu einer Fortsetzung des Kampfes trotz militärischer Rückschläge aufrufen soll. "Das wird die Kämpfer nicht vom Jihad abhalten", sagt ein Mann, bei dem es sich um den IS-Anführer handeln soll.

Eine Medieneinheit der Islamisten hatte die 46 Minuten lange Audiobotschaft am Donnerstag im Internet veröffentlicht. Das Zeitpunkt der Aufnahme ist unklar, sie bezieht sich aber auch auf jüngste Ereignisse, wie etwa das umstrittene Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak.

Letzter Öffentlicher Auftritt im Juni 2014

Al-Bagdadi hatte sich das letzte Mal im Juni 2014 öffentlich gezeigt und seitdem mehrere Audiobotschaften an seine Anhänger gerichtet. Mehrfach gab es Berichte, nach denen Al-Bagdadi getötet worden sein soll. Erst im Juni gab es Berichte aus Russland, nach denen der Anführer der Jihadisten bei einem russischen Luftschlag getötet worden sein könnte.

Das US-Verteidigungsministerium teilte mit, dass ihm keine Hinweise auf eine Audiobotschaft Al-Bagdadis vorlägen.

Die Terrormiliz steht in Syrien und im Irak militärisch stark unter Druck und hat dort den Großteil ihres Herrschaftsgebietes verloren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten