Sonderthema:
Dorf schützt sich mit Mega-Mauer

Vor Einbrechern

© sxc

Dorf schützt sich mit Mega-Mauer

Aus Furcht vor Dieben haben Dorfbewohner im Osten Chinas um ihren Ort eine Kopie der Chinesischen Mauer errichtet. Wegen der steigenden Zahl von Einbrüchen hätten sich die Menschen in Aodi in der Provinz Zhejiang mit dem massiven Bauwerk abgeschottet, berichtete "China Daily". Das sieben Meter hohe und fast einen Meter dicke Bollwerk sei im Stil der Chinesischen Mauer gebaut worden, mit Zinnen und einem schweren Eisentor. Die 270 Einwohner hätten die umgerechnet rund 55.000 Euro Baukosten größtenteils selbst aufgebracht.

In den vergangenen Jahren hatte der Wohlstand in der Gegend dem Bericht zufolge deutlich zugenommen, nachdem mehrere Fabriken und eine Schnellstraße gebaut worden waren. Die Menschen in Aodi hätten sich bessere Möbel, Handys und sogar Computer leisten können - was immer mehr Diebe angelockt habe. Mit ihrer "Chinesischen Mauer" greifen die Bewohner nun zur Selbsthilfe, wobei die traditionelle Sicherheitsmaßnahme laut "China Daily" an die Moderne angepasst wurde: Eine Karte mit Magnetstreifen dient als Schlüssel, um spätabends durch das Tor in das Dorf zu gelangen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen