Drama um Sportler: Mit Wingsuit verunglückt

Mont Blanc

Drama um Sportler: Mit Wingsuit verunglückt

Bei einem Wingsuitflug in den französischen Alpen ist ein US-Extremsportler tödlich verunglückt. Die Leiche des etwa 40 Jahre alten Mannes wurde am Mittwoch im Mont-Blanc-Massiv gefunden, wie die Rettungskräfte mitteilten. Abgesprungen war der Mann am 2.525 Meter hohen Brevent-Gipfel, einem bei Wingsuitfliegern beliebten Startpunkt. Ein Augenzeuge alarmierte die Rettungskräfte.

Bei der Extremsportart stürzen sich Sportler mit einem Flügelanzug, bei dem Stoffflügel zwischen Armen und Beinen wie Tragflächen wirken, in die Tiefe. Die Springer erreichen bei ihren halsbrecherischen Flügen Geschwindigkeiten von bis zu 200 Kilometern pro Stunde. Immer wieder kommt es dabei zu tödlichen Unfällen. Im Mont-Blanc-Massiv verunglückte erst vor zweieinhalb Wochen ein italienischer Wingsuitsportler.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen