Drei Babys in Londoner Klinik gestorben

Darmbakterien

© dpa

Drei Babys in Londoner Klinik gestorben

In einer Londoner Uniklinik sind drei Säuglinge nach verschmutzten Infusionen gestorben. Die Frühgeborenen seien mit einem gefährlichen Erreger infiziert worden, sagte eine Kliniksprecherin am Montag nach einem Bericht der Zeitung "Daily Telegraph". Ein Kind starb demnach an einer Infektion. Wie in dem Skandal um drei tote Babys an der Mainzer Uniklinik wurde auch in London eine Verschmutzung mit Darmbakterien nachgewiesen. Die Londoner Ärzte hatten vor dem Zeitungsbericht nicht über die Probleme informiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen