Drei Menschen lebend geborgen

Erdbeben in China

Drei Menschen lebend geborgen

Die chinesische Regierung hat für Mittwoch eine eintägige Staatstrauer für die Opfer des schweren Erdbebens im Westen des Landes angeordnet. Vor allen öffentlichen Gebäuden im Land und chinesischen Botschaften im Ausland sollen die Flaggen auf halbmast wehen, alle öffentlichen Veranstaltungen zur Unterhaltung wurden abgesagt. Die Zahl der Todesopfer stieg laut der Nachrichtenagentur Xinhua auf 2039, 195 Menschen wurden noch vermisst.

Drei Menschen aus Trümmern befreit
In dem am vergangenen Mittwoch von dem Beben zerstörten Bezirk im tibetischen Hochland der Provinz Qinghai setzten die Bergungskräfte am Dienstag ihre Suche nach Überlebenden fort. Obwohl verschüttete Opfer nach Angaben von Experten nach drei Tagen kaum noch eine Überlebenschance haben, konnten die Retter am Montag drei Menschen lebendig aus den Trümmern bergen, wie die Zeitung "Global Times" am Dienstag berichtete.

Auf den schweren Erdstoß der Stärke 6,9 am vergangenen Mittwoch folgten mehr als 1200 Nachbeben. Sie lösten weitere Erdrutsche und Schlammlawinen aus und erschwerten damit zusätzlich die Rettungsarbeiten. Für die nächsten beiden Tagen sagte der Wetterdienst zudem Schneestürme und Glatteis voraus.

Politische Differenzen beiseitelassen
Der Dalai Lama hat seinen Wunsch erklärt, das Erdbebengebiet zu besuchen, um Trost zu spenden. Die tibetische Erdbebenopfer wünschen den persönlichen spirituellen Beistand des Dalai Lama, appellierte die Menschenrechtsorganisation "Save Tibet". In einem Brief an die chinesische Staatsführung bitten sie demnach, ihrem exilierten geistlichen Oberhaupt die Einreise in das schwer getroffene Erdbebengebiet zu erlauben.

Sie würden seines Trostes bedürfen, "um ihre verwundeten Seelen zu heilen". China möge doch für kurze Zeit die politischen Differenzen beiseitelassen. Laut einem Bericht in der kanadischen Zeitung "Ottawa Citizen", schätzen tibetische Mönche in Tibet, dass die Zahl der Toten bis auf 10.000 steigen wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen