EU-Parlamentarier will Kontakt zu Aliens

Archive öffnen

EU-Parlamentarier will Kontakt zu Aliens

"Hallo E.T., hier Brüssel!" Geht es nach dem italienischen EU-Parlamentarier Mario Borghezio, dann wird die Union Kontakt zu Außerirdischen aufnehmen. In einem ersten Schritt müssten alle Mitgliedsstaaten ihre geheimen UFO-Archive öffnen, sagte Borghezio. Am Mittwoch warb er in Straßburg für seine Initiative. Mit der "systematischen Geheimhaltung" müsse Schluss sein, die EU müsse ein eigenes Archiv aufbauen, sagte der Abgeordnete.

Mitte Juni brachte Borghezio bereits eine schriftliche Erklärung ein. Es sei unbedingt notwendig, ein UFO-Beobachtungszentrum zur Erforschung Unbekannter Flugobjekte aufzubauen. Dies werde "große wissenschaftliche und technologische Nebeneffekte" bringen, sagte er. Das Transparenzgebot in der EU verpflichte die Mitgliedsstaaten, alle ihre Daten über mutmaßliche Außerirdische offenzulegen.

369 Kollegen müssen unterzeichnen
Die Forderung ist zum Teil schon erfüllt: Im vergangenen Jahr öffnete Großbritannien seine "X-Files". Auf 4.000 Seiten wurden ganze 800 vermeintliche Begegnungen mit Marsmenschen und Co. aus den 80er und 90er Jahren veröffentlicht. In seiner Erklärung verweist Borghezio darauf, dass "das UFO-Problem" in der 33. Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 1978 formell anerkannt wurde. Doch interessierten Wissenschaftern werde der Zugang zu Geheimdienstinformationen verwehrt.

Um neuen Schwung in die europäische UFO-Forschung zu bringen, müsste der Italiener mehr als 369 Kollegen zur Unterzeichnung bewegen. Dann müsste sein Anliegen dem Präsidenten mitgeteilt und im Sitzungsprotokoll verzeichnet werden. Die Chancen sind eher verhalten: Bis zum Dienstag hatte er erst 18 Unterschriften gesammelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen