EU weitet Marine-Einsatz im Mittelmeer aus

Gegen Waffenschmuggel

EU weitet Marine-Einsatz im Mittelmeer aus

Die EU-Staaten gehen bei ihrem Marine-Einsatz im Mittelmeer künftig auch gegen Waffenschmuggler vor. Die EU-Außenminister beschlossen am Montag in Luxemburg zudem, die libysche Regierung beim Aufbau einer Küstenwache zu unterstützen und das Mandat der EU-Operation "Sophia" entsprechend zu erweitern.

Grünes Licht

Der UNO-Sicherheitsrat hatte vorige Woche in einer Resolution einstimmig grünes Licht für die Maßnahmen gegeben. Das sechs Millionen Einwohner zählende Libyen versinkt seit dem Sturz des langjährigen Machthabers Muammar Gaddafi 2011 im Chaos. Auch die Extremistenmiliz "Islamischer Staat" hat sich dort festgesetzt und profitiert von Waffenlieferungen über das Meer. Seit vorigem Jahr sind EU-Schiffe im Einsatz, um vor der Küste des nordafrikanischen Landes Flüchtlinge aus Seenot zu retten und Schlepperbanden zu bekämpfen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen