Sonderthema:
Egal ob Flüchtling oder Europäer - wir machen alle das gleiche durch

Syrischer Flüchtling:

Egal ob Flüchtling oder Europäer - wir machen alle das gleiche durch

Wir Flüchtlinge werden immer öfter in den sozialen Netzwerken Opfer von Missbrauch und Fehldarstellung. Regelmäßig sehe ich bearbeitete Bilder mit hetzerischen Inhalten wie: "Wäre ein Obdachloser als Flüchtling mit gefälschtem Pass nach Deutschland gekommen, hätte sich der Staat um ihn gekümmert".

Für mich ist das ein absolutes No-Go. Das geht gar nicht, da sehe ich rot. Leider können sich nicht viele Flüchtlinge zu solchen Postings äußern. Sie fühlen sich bedroht und haben Angst ihren Pass zu verlieren, bestraft oder abgeschoben zu werden, wenn sie den Mund aufmachen.

Aber ich verstehe auch die andere Seite. Asylbewerber müssen sich an das deutsche Recht halten. Hier gilt die Meinungsfreiheit und solange man niemanden damit grob beleidigt, ist das auch in Ordnung.

Es kursieren zu viele Lügen über uns

Trotzdem darf es nicht sein, dass mit uns so skrupellos Stimmung gemacht wird. Zu viele Lügen kursieren über uns: Dass wir den Deutschen die Arbeit wegnehmen wollen, dass wir ein zweites Syrien auf deutschem Boden gründen wollen und dass wir deutsche Frauen vergewaltigen.

Doch eins will ich klarstellen. Wir sind hier nicht freiwillig aus unserem Land geflohen und schon gar nicht sind wir auf euer Geld scharf. Syrien war kein armes, zurückgebliebenes Land. Vielen Menschen ging es sehr gut und wir waren fortschrittlicher als die meisten arabischen Länder.

Nicht jeder war reich, aber der Großteil kam gut mit seinem Leben klar. Bis der Krieg ausbrach und die Katastrophe ihren Lauf nahm. Tausende Menschen waren gezwungen ihre Heimat für immer hinter sich zu lassen.

Autor: Aras Bacho

Folgen Sie Aras Bacho auf Facebook

Es gibt mehrere Gründe warum sich so viele Leute für Deutschland entschieden haben. Erstens hieß man uns in den angrenzenden Ländern nicht gerade willkommen und zweitens hat Deutschland eine weltweite Strahlkraft. Genau wie Angela Merkel.

Am Ende wollen wir alle in Frieden leben. Das ist der Traum eines Idealisten, sondern der Traum von allen Menschen, egal ob Flüchtling oder Deutscher.

Dennoch hört die Diskussion über Flüchtlingen nicht auf. Oft geht es um Geld, warum wir Leistungen bekommen und andere nicht. Nun, dafür gibt es viele Gründe:

  • Wir haben einen Asylgesuch geltend gemacht
  • Es ist eine Starthilfe für ein erfolgreiches Leben in Deutschland. Viele können aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten und sind deswegen auf finanzielle Hilfe angewiesen.
  • Ihr traut euch nur anonym im Internet zu hetzen
  • Ihr habt trotzdem den Mumm im Internet schlecht über uns zu reden und uns mit Fake-Accounts und geänderten Namen als Mörder und Vergewaltiger darzustellen.
  • Ich glaube nicht, dass ihr jemals Kontakt mit einem Flüchtling hattet. Euch ist Geld wichtiger als das Leben mancher Menschen und das widert mich an.

Lasst uns endlich in Frieden leben! Alle Menschen sind gleich, ob schwarz oder weiß, Flüchtling oder Deutscher, reich oder arm. Wir wollen genauso für die erfolgreiche Zukunft dieses Landes arbeiten wir ihr. Wir sind eure Feinde, versteht das endlich!

Wir sollten gemeinsam positiv in die Zukunft schauen und herausfinden, wie wir Deutschland noch großartiger machen können. Darüber solltet ihr euch sorgen machen und nicht um Geld, das euch nicht gehört.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen