Eis-Lady: Ihr Leben im Gefängnis

Morgen kommen Anwälte

Eis-Lady: Ihr Leben im Gefängnis

Wir haben uns lange umarmt, sie hat geschluchzt, meiner Tochter geht es gar nicht gut“, sagte Angela C. (58) nach dem Besuch bei ihrer Tochter Estibaliz C. im Gefängnis von Triest.

Die mutmaßliche Doppelmörderin (es gilt die Unschuldsvermutung) sitzt mit vier weiteren Frauen in einer Zelle, wartet auf ihre Auslieferung. „Esti“ spricht Spanisch, Englisch, Deutsch, Italienisch. Könnte sich mit ihren Mitgefangenen unterhalten. Sie kapselt sich aber ab. Kommende Woche werden „Estis“ Vater (Schriftsteller) und ihr Bruder sie in Italien besuchen.

Morgen wird darüber entschieden, ob und wann sie ausgeliefert und von Wiener Kriminalisten befragt werden kann – dafür reisen ihre österreichischen Anwälte Arthur Machac und Heinz-Dietmar Schimanko eigens an. Der Prozess soll bereits im nächsten halben Jahr über die Bühne gehen. Die Geburt ihres Kindes – sie ist im zweiten Monat schwanger – wird erst nach dem Prozess stattfinden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen