Sonderthema:
Eltern reisen zu ihren toten Kindern

Verzweiflung

Eltern reisen zu ihren toten Kindern

Es wird der wohl schlimmste Flug ihres Lebens: Heute sollen insgesamt drei Sonderflüge Angehörige der Absturzopfer zur Unglücksstelle fliegen. Das erklärte gestern Lufthansa-Vorstandschef Carsten Spohr.

Flug nach Marseille
Eine Maschine wird dabei von Düsseldorf aus, eine zweite von Barcelona aus nach Marseille fliegen. Ein dritter Jet soll die Angehörigen der Crew-Mitglieder in die Alpen bringen. Mit an Bord nicht nur die Opfer-Familien, sondern auch Psychologen, die zur Betreuung hinzugezogen wurden.

Alle Familien werden allerdings nicht dabei sein: Mit Angehörigen von 21 Toten gab es bis gestern Mittag noch keinen Kontakt.

(mud)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen