Erdbeben erschüttert Süd-Kalifornien

5,4 nach Richter

 

Erdbeben erschüttert Süd-Kalifornien

Ein Erdbeben der Stärke 5,4 hat am Mittwochnachmittag (Ortszeit) den Süden des US-Bundesstaates Kalifornien erschüttert. Das Beben sei auch in den Großstädten Los Angeles und San Diego zu spüren gewesen, teilte die US-Erdbebenwarte (USGS) mit. Das Zentrum des Bebens befand sich den Angaben zufolge nahe der von Wüste umgebenen Stadt Borrego Springs, etwa 245 Kilometer südöstlich von Los Angeles und 94 Kilometer nordöstlich von San Diego. Berichte über Schäden oder Verletzte lagen zunächst nicht vor.

In den hohen Häusern der Millionenstadt Los Angeles war das Beben 30 Sekunden lang zu spüren, wie ein AFP-Reporter berichtete. Die Bevölkerung wurde aufgefordert, wegen möglicher Nachbeben achtsam zu sein. Der internationale Flughafen von Los Angeles lief Behördenangaben ohne Einschränkungen weiter.

Die US-Erdbebenwarte hatte die Stärke des Bebens zunächst mit 5,7 angegeben, die Zahl dann aber nach unten korrigiert. Ab der Stärke 6,0 gilt der USGS zufolge ein Beben als "stark".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen