Erdogan: Verhüten ist Verrat an der Heimat

Türkei

Erdogan: Verhüten ist Verrat an der Heimat

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die Verwendung von Verhütungsmitteln als "Verrat" an der Heimat bezeichnet. Als Trauzeuge einer Hochzeit am Sonntagabend bat Erdogan das Brautpaar, zumindest drei Kinder zu bekommen, um die Geburtenrate in der Türkei zu steigern. Ein Video seines Auftritts wurde am Montag online von der Nachrichtenseite "Radikal" veröffentlicht.

Erdogan hatte erst in einer Rede im November die Gleichstellung von Mann und Frau als "wider die Natur" abgelehnt. Der Politiker der islamisch-konservativer Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) warnte zuletzt auch immer wieder davor, eine niedrige Geburtenrate schwäche die türkische Wirtschaftskraft. "Seit Jahren wird in diesem Land durch Empfängnisverhütung Verrat begangen, der unsere Blutlinie schwächt", sagte er.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten