Sonderthema:
Erdogan-Vertrauter kritisiert Europa

Wegen Haltung zur PKK

Erdogan-Vertrauter kritisiert Europa

Nach dem Doppelanschlag in Istanbul hat der Erdogan-Vertraute und AKP-Abgeordnete Mustafa Yeneroglu die Haltung Europas zur kurdischen Terrororganisation PKK scharf kritisiert: "Während die PKK in allen westeuropäischen Ländern äußerst bequem ihrer Propaganda nachgehen kann und nicht wie andere Terrororganisationen wie die ISIS behandelt und bekämpft wird, mordet sie in der Türkei tagtäglich."

Es stelle sich die Frage, "welche Konsequenzen" die Verbündeten der Türkei aus dem Bombenanschlag zögen, erklärte Yeneroglu am Sonntag. Solidarität mit der Türkei messe sich in Taten.

Anschläge in Istanbul

Bei einem Autobomben - und einem Selbstmordanschlag im Istanbuler Viertel Besiktas kamen am Samstagabend 38 Menschen ums Leben, darunter 30 Polizisten.

Zu dem Angriff bekannte sich am Sonntagnachmittag die Terrororganisation TAK, eine Splittergruppe der PKK. Die TAK sprach von einem Racheakt aufgrund der Gefangenschaft von PKK-Anführer Abdullah Öcalan und den türkischen Militäroperationen vor allem im Südosten des Landes.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen