Sonderthema:
Erneut zwei Tote am Mont Blanc

Erfroren

© dpa

Erneut zwei Tote am Mont Blanc

Weitere zwei Bergsteiger sind im Montblanc-Massiv ums Leben gekommen. Ein 25-jähriger Spanier und eine 5 Jahre ältere Polin starben am Samstag an Kälte und Erschöpfung, nachdem sie auf dem Weg zum Montblanc-Gipfel in einer Höhe von etwa 4.400 Metern in einen Sturm geraten waren. Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete, erlitten zwei spanische Alpinisten ihrer Seilschaft Verletzungen.

Die Bergsteigergruppe war auf einem Grat unterwegs, der die schweizerisch-italienische Grenze markiert. Sie wollten die Vallot-Hütte knapp unter dem Gipfel erreichen. Erst am Donnerstag waren im Montblanc-Gebiet 9 Bergsteiger durch eine Lawine umgekommen.

Diashow Neun Tote am Mont Blanc
Berg-Tragödie in Frankreich

Berg-Tragödie in Frankreich

Die Ursache für den Abgang der Lawine war zunächst unklar. Kein Wetterdienst habe vor erhöhter Lawinengefahr gewarnt, sagte der Bürgermeister von Chamonix.

Berg-Tragödie in Frankreich

Berg-Tragödie in Frankreich

Die Ursache für den Abgang der Lawine war zunächst unklar. Kein Wetterdienst habe vor erhöhter Lawinengefahr gewarnt, sagte der Bürgermeister von Chamonix.

Berg-Tragödie in Frankreich

Berg-Tragödie in Frankreich

Die Ursache für den Abgang der Lawine war zunächst unklar. Kein Wetterdienst habe vor erhöhter Lawinengefahr gewarnt, sagte der Bürgermeister von Chamonix.

Berg-Tragödie in Frankreich

Berg-Tragödie in Frankreich

Die Ursache für den Abgang der Lawine war zunächst unklar. Kein Wetterdienst habe vor erhöhter Lawinengefahr gewarnt, sagte der Bürgermeister von Chamonix.

Berg-Tragödie in Frankreich

Berg-Tragödie in Frankreich

Die Ursache für den Abgang der Lawine war zunächst unklar. Kein Wetterdienst habe vor erhöhter Lawinengefahr gewarnt, sagte der Bürgermeister von Chamonix.

Berg-Tragödie in Frankreich

Berg-Tragödie in Frankreich

Die Ursache für den Abgang der Lawine war zunächst unklar. Kein Wetterdienst habe vor erhöhter Lawinengefahr gewarnt, sagte der Bürgermeister von Chamonix.

Berg-Tragödie in Frankreich

Berg-Tragödie in Frankreich

Die Ursache für den Abgang der Lawine war zunächst unklar. Kein Wetterdienst habe vor erhöhter Lawinengefahr gewarnt, sagte der Bürgermeister von Chamonix.

Berg-Tragödie in Frankreich

Berg-Tragödie in Frankreich

Die Ursache für den Abgang der Lawine war zunächst unklar. Kein Wetterdienst habe vor erhöhter Lawinengefahr gewarnt, sagte der Bürgermeister von Chamonix.

Berg-Tragödie in Frankreich

Berg-Tragödie in Frankreich

Die Ursache für den Abgang der Lawine war zunächst unklar. Kein Wetterdienst habe vor erhöhter Lawinengefahr gewarnt, sagte der Bürgermeister von Chamonix.

1 / 9
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Privat-Suchtrupp findet verschwundene Mutter
Deutschland Privat-Suchtrupp findet verschwundene Mutter
Vergangenen Donnerstag stellte die Polizei ihre Suche ein - nun hatten mutige Bürger Erfolg! 1
Betrunkener schießt auf spielende Kinder
Skandal Betrunkener schießt auf spielende Kinder
Der Mann fühlte sich von der Lautstärke der Kinder gestört. 2
Polizei räumt Skandal-Lager Idomeni
Flüchtlinge Polizei räumt Skandal-Lager Idomeni
Die Regierung will für die Räumung aber keine Gewalt einsetzen. 3
ISIS-Kommandant befahl Anschlag auf deutsche Touristen
12 Touristen getötet ISIS-Kommandant befahl Anschlag auf deutsche Touristen
Omar-Ebu Abid soll den folgenschweren Anschlag angeodnet haben. 4
Medien-Hype: Aufatmen in Europa
Nach Wahl Medien-Hype: Aufatmen in Europa
Österreich im Fokus der Welt: Helle Aufregung in den Medien vor allem um Norbert Hofer. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Regierungsspitze gratuliert Van der Bellen
Kern & Mitterlehner Regierungsspitze gratuliert Van der Bellen
Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) haben am Montagnachmittag Alexander Van der Bellen zur Wahl zum Bundespräsidenten gratuliert.
Amok-Lauf bei Rocker-Fest - Tote
Bludenz Amok-Lauf bei Rocker-Fest - Tote
Der 27-jährige Mann, der bei seinem Amoklauf in Nenzing (Bezirk Bludenz) zwei Menschen getötet und zwölf verletzt hat, war polizeilich kein unbeschriebenes Blatt.
Van der Bellens erste Rede als Bundespräsident
Alexander van der Bellen Van der Bellens erste Rede als Bundespräsident
Die erste Rede von Alexander van der Bellen als neuer österreichischer Bundespräsident.
Kurz gratuliert Van der Bellen
Außenminister Kurz gratuliert Van der Bellen
Außenminister Sebastian Kurz gratuliert Alexander Van der Bellen per Facebook-Video.
Van der Bellen wird nächster Bundespräsident
Hofburg-Wahl Van der Bellen wird nächster Bundespräsident
Alexander Van der Bellen wird neuer österreichischer Bundespräsident.
Heinz Fischer gratuliert Van der Bellen
Hofburg-Wahl Heinz Fischer gratuliert Van der Bellen
Der amtierende Bundespräsident Heinz Fischer über den zukünftigen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen
Das offizielle Ergebnis der Hofburg-Wahl
Van der Bellen siegt Das offizielle Ergebnis der Hofburg-Wahl
Österreichs Innenminister Wolfgang Sobotka verkündet Alexander Van der Bellen als neuen Bundespräsidenten.
FPÖ vermutet Wahlbetrug: das ist dran
BP-Wahl 2016 FPÖ vermutet Wahlbetrug: das ist dran
Sofort nach der Veröffentlichung der ersten Hochrechnung vom ORF, vermutete FPÖ-Obmann Strache eine Wahlmanipulation.
Zentralrat der Muslime: AfD bricht Gespräche ab
Deutschland Zentralrat der Muslime: AfD bricht Gespräche ab
Der Vorsitzendes des Zentralrats Aiman Mazyek sagte, die AfD sei nicht auf Fragen zu umstrittenen Punkten im AfD-Parteiprogramms eingegangen.
Brücke bricht unter Reisebus zusammen
Indien Brücke bricht unter Reisebus zusammen
Mit beiden Achsen in der Luft blieb ein Bus indischen Bundesstaat Gujarat Bus hängen. Die zwei Dutzend Passagiere konnten gerettet werden.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.