Erschossener Polizist war Muslim

Paris-Massaker

Erschossener Polizist war Muslim

Ahmed Merabet diente als Polizist in Paris. Der 42-Jährige Mann hatte am Tag des Anschlags auf Charlie Hebdo im elften Arrondissement Dienst. Als die beiden Täter flüchten wollten, stellte sich Merabet ihnen in den Weg und bezahlte seinen Einsatz mit dem Leben.

In einem Video, das in den sozialen Medien immer wieder geteilt wird, ist die brutale Ermordung des Polizisten zu sehen. Der vermummte Täter stellt sich über den wehrlos am Boden liegenden Merabet und killt ihn mit einem gezielten Kopfschuss.

Video zum Thema Erschossener Polizist war Muslim

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Polizist war Muslim
Wie die britische „Daily Mail“ berichtet, soll es sich beim Polizisten um einen Muslim handeln. Kurz bevor der ermordet wurde soll er noch versucht haben, den Täter zu beruhigen: „Lass gut sein, Chef“ Seine Worte sind vergeblich, der Täter schlägt brutal zu, so berichtet „Le Monde“.

Die Attacke auf den Polizisten verdeutlicht  die Brutalität der Täter. Jene, die sich ihnen mutig in den Weg stellten, werden brutal hingerichtet. Dabei spielt die Konfession keine Rolle. Auch Muslime wurden Opfer ihres Massakers. Wie die britische „Daily Mail“ berichtet,  hinterlässt der Polizist eine Ehefrau.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen