Es ist vorbei: Hier liegt der tote IS-Killer

Berlin-Terror

Es ist vorbei: Hier liegt der tote IS-Killer

Aufatmen bei Ermittlern und Bevölkerung: Der Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt ist endlich gefasst. Vier Tage nach der Bluttat mit 12 Toten wurde der Tunesier Anis Amri (24) in der Nähe von Mailand erschossen.

„Es ist ohne Zweifel der Verdächtige“, sagte Italines Innenminister Marco Minniti gestern. Minuten zuvor hatte noch große Aufregung geherrscht: Auch in Dänemark wollte man den Killer gesichtet haben.

Trip quer durch Europa 
obwohl ihn alle suchten

Die Flucht des Attentäters zeigt, wie ohnmächtig und unwissend die Ermittler in diesem Fall waren. In der Früh gingen sie noch davon aus, dass Amri sich in Deutschland verstecke – eventuell in einer Moschee. In Wahrheit konnte der meistgesuchte Mann Europas offenbar seelenruhig ein Zugticket kaufen und von Berlin über Frankreich bis nach Italien fahren.

Video zum Thema Berlin: Video zeigt Moment des Anschlags
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Um drei Uhr früh. Kommissar Zufall war es auch, der letztlich den Attentäter schnappte. In der Stadt Sesto San Giovanni im Großraum Mailands wurde Anis Amri um 3.00 Früh von zwei Streifenpolizisten nach dem Ausweis gefragt. Er hatte keinen, zückte aber sofort seinen Revolver, schrei „Allahu Akhbar“ („Gott ist groß“, der Schlachtruf der Islamisten) und schoss auf die Beamten Luca Scatá (29) und Cristian Movio (36).

Getroffen wurden der Ältere in der Schulter. Scatá – erst neun Monate im Dienst und noch in der Probezeit – schoss ohne zu zögern und tötete Amri.

Nach seinem Tod tauchte auch ein Bekennervideo auf

Es gibt keine Zweifel, es ist der Attentäter: Er benutzte die selbe Waffe, mit der er auch den polnischen Lkw-Fahrer in Berlin killte. Und: Seine Fingerabdrücke wurden 100% identifiziert. Italiens Behörden haben sie gespeichert nachdem er dort bereits wegen Brandstiftung im Gefängnis saß.

Video zum Thema CNN-Reporter berichtet live aus Mailand
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Gestern tauchte auch noch ein Bekennervideo Amris auf. Er hatte es in Berlin aufgenommen, scheinbar mit einem Smartphone. Darin schwört er dem IS Treue und erklärt, seine Tat räche Luftangriffe auf Moslems..

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen