Etliche Kinder unter Jihadisten-Familien

Bosnien-Herzegowina/Syrien

Etliche Kinder unter Jihadisten-Familien

Etliche Jihadisten aus Bosnien, die sich in Syrien der Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) angeschlossen haben, haben in den letzten zwei Jahren auch Frauen und mindestens 70 Kinder mit sich genommen. Dies berichtete der bosnische TV-Sender FTV. Seit 2014 haben sich dem IS demnach auch 29 Ehepaare mit Kindern, darunter eines mit neun Kindern, angeschlossen.

Schicksal unbekannt

Dem Sender zufolge ist das Schicksal der Kinder der im Krieg gefallenen bosnischen Jihadisten völlig unbekannt. Als wichtigster IS-Rekrutierungspunkt in Bosnien wurde vom Sender das Wahhabitendorf Gornja Maoča bei Brcko genannt. In Syrien soll es aber auch Jihadisten aus den Region um Livno und Kakanj und einigen anderen Regionen geben.

Laut früheren Angaben kämpfen in Syrien und dem Irak etwa 150 bosnische Staatsbürger für den IS.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen