Fahrstunde endet fast in Katastrophe

Glück im Unglück

© gfl

Fahrstunde endet fast in Katastrophe

Ein Riesen-Glück hatte der Argentinier Juan Vera während einer Fahrstunde. Beim Fahrtraining durchbrach er mit seinem Wagen die Wand eines Parkhauses und rutschte samt Auto hinaus. Weil sein VW Gol, aber groß genug war, um zwischen Parkhaus und dem danebenliegenden Haus stecken zu bleiben, stürzte Vera nicht in die Tiefe.

In Europa wäre der Mann nicht davongekommen, denn der Kleinwagen VW Gol wird hier nicht verkauft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen