Fallschirmspringerin stürzt in den Tod

Australien

© Bundesheer

Fallschirmspringerin stürzt in den Tod

Eine erfahrene Fallschirmspringerin ist in Australien in der Luft mit einem Kollegen zusammengestoßen und zu Tode gestürzt. Bei Fiona McEachern (50) öffnete sich der Schirm nach ersten Untersuchungen der Fallschirm nicht mehr, berichtete der Fallschirmspringerverband am Montag.

Mehr als 7.000 Sprünge
"Es ist schockierend, wenn das jemand passiert, der so erfahren ist", sagte Paul Osborne, Sicherheitsdirektor des Verbandes, dem Rundfunksender ABC. Der Mann, mit dem McEachern zusammenstieß, überlebte.

McEachern war mit mehr als 7.000 Sprüngen eine der erfahrensten Fallschirmspringerinnen der Welt. Sie hatte erst vor kurzem in einem Artikel in einem Fachmagazin Ratschläge gegeben, wie Zusammenstöße in der Luft zu vermeiden sind. Der Unfall ereignete sich schon am Samstag in Tully im Nordosten des Landes.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen