Familie durch zwei Flugunglücke zerrissen

Fluch der Malaysia Airlines

Familie durch zwei Flugunglücke zerrissen

Nach dem schrecklichen Abschuss des Malaysia Airlines-Fluges MH 17 über der Ukraine mit beinahe 300 Todesopfer werden jetzt immer mehr Details über die Einzelschicksale der Opfer bekannt.

Besonders tragisch ist der Fall einer Australierin: In einer unglaublichen Laune des Schicksals erfuhr Kaylene Mann, die schon im März beim Verschwinden des Fluges MH 370 ihren Bruder verloren hatte, dass ihre Stieftochter an Bord des in der Ukraine abgeschossenen Jets war.

Manns Bruder, Rod Burrows und seine Ehefrau Mary, waren beide an Bord des Unglücksfluges, welche über dem indischen Ozean verschwand. Diesen Donnerstag wurde ihre Stieftochter Maree Rizk, zusammen mit 297 anderen Menschen, durch eine – nach Geheimdiensteinschätzungen – Boden-Luft-Rakete getötet.

„Es hat uns unser Herz zerrissen, schon wieder“, gab Kaylene Manns anderer Bruder Greg Burrows in einem Interview zu Wort. „Meine Schwester hat bereits einen Bruder verloren, und jetzt ihre Stieftochter, …“ sagte er mit gebrochener Stimme. Keiner in der Familie könne verstehen, warum sie so vom Unglück verfolgt würden, so Burrows.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen