Familientragödie mit vier Toten

Bayern/Tschechien

© APA

Familientragödie mit vier Toten

Familientragödie mit vier Toten in Nordbayern und Tschechien: Ein 39-Jähriger hat zunächst seine Frau, dann seine zwei Söhne und sich selbst getötet. Tatorte waren Himmelstadt im nordbayerischen Landkreis Main-Spessart sowie eine Pension in Tschechien, wie die Polizei in Würzburg am Dienstagabend mitteilte. Über die Hintergründe der Tat war zunächst nichts bekannt.

Zunächst entdeckte die Polizei den Angaben zufolge am Dienstagvormittag die Leiche der 29-jährigen Frau in Himmelstadt. Laut Obduktion war sie erschossen worden. Der Tatverdacht fiel auf ihren Mann. Bei den Ermittlungen ergaben sich dann Hinweise darauf, dass sich der 39-Jährige mit den beiden fünf und sieben Jahre alten Kindern in einer Pension in Tschechien aufhält. Am Abend wurden dann die Leichen des Mannes und der drei Kinder entdeckt, wie die Polizei berichtete.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen