Flammenhölle: Frau stürzt aus 8. Stock und überlebt

Video zeigt Schreckmoment

Flammenhölle: Frau stürzt aus 8. Stock und überlebt

Am Sonntagmorgen machte eine Frau aus Moskau einen mutigen Schritt, als sie sich durch das Festhalten an einem Balkon im achten Stock vor dem Verbrennungstod retten wollte. In einer Wohnung in der russischen Hauptstadt soll der Brand entstanden sein. Er habe sich rasch über ein Gebiet von 55 Metern ausgebreitet, berichtet die britische Zeitung "The Sun".

Um dem Flammeninferno zu entkommen und sich vor einem lebendigen Verbrennen zu retten, ergriff die Frau eine gewagte Maßnahme: Zuerst hängte sie sich aus dem Balkon, doch aufgrund der starken Hitze konnte sie sich nicht mehr halten und stürzte ab.



Mehr als 18 Meter stürzte die Russin in die Tiefe. Doch sie überlebte. Einsatzkräfte brachten die Frau sofort in ein Krankenhaus, wo sie aufgrund ihrer Aufschlagverletzungen und einer Rauchgasvergiftung behandelt wurde. Laut Medienberichten fiel die mutige Frau im Krankenhaus ins Koma.

Insgesamt neun Menschen wurden aus der Flammenhölle gerettet, darunter ein Kind, das medizinisch versorgt werden musste. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen