Sonderthema:
Flüchtlinge: Steinmeier setzt auf US-Beitrag

Krisenbewältigung

Flüchtlinge: Steinmeier setzt auf US-Beitrag

Zur Bewältigung der Flüchtlingskrise setzt der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) auch auf einen Beitrag der USA. "Wir brauchen eine Vielzahl von Antworten", sagte Steinmeier in der Nacht auf Dienstag nach einem Gespräch mit US-Außenminister John Kerry in Washington dem Auslandssender Deutsche Welle.

Beitrag der Vereinigten Staaten
"Nationale Antworten, europäische Antworten, Verabredungen mit den Nachbarländern Syriens wie mit der Türkei - aber wir brauchen auch den Beitrag der Vereinigten Staaten", ergänzte er. Der US-Beitrag könne darin bestehen, "dass wir den Syrien-Konflikt entschärfen und den Flüchtlingsdruck reduzieren - insofern sind die Vereinigten Staaten wichtig", sagte Steinmeier.

Der Minister hatte zu Beginn seiner USA-Reise am Montag dem UN-Sicherheitsrat in New York das Programm des deutschen Vorsitzes der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa vorgestellt. Am Dienstag hält er unter anderem eine Rede vor Studenten in Washington.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen