Sonderthema:
Flüchtlingskind von Blumenkübel erschlagen

Drama in Deutschland

Flüchtlingskind von Blumenkübel erschlagen

Bei einem Willkommensfest für Flüchtlinge ist ein dreijähriger Bub in Eschweiler bei Aachen ums Leben gekommen. Ermittlungen zufolge hatte das Kind sich auf ein Seil gesetzt, das zwischen zwei Blumenkübeln gespannt war. Dabei sei einer der 1,40 Meter hohen Kübel umgefallen und habe das Kind erschlagen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Aachen am Mittwoch.

Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht. Eine private Initiative hatte das Fest in einer Gaststätte am Dienstag organisiert. Der Bub sei vermutlich syrischer Herkunft, sagte der Behördensprecher. Die Staatsanwaltschaft habe ein sogenanntes Todesermittlungsverfahren eingeleitet und eine Obduktion angeordnet, um die genauen Unfallumstände zu klären.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen