Flug MH370: Neue Hinweise auf Entführung

Mysterium

Flug MH370: Neue Hinweise auf Entführung

Das seit Monaten vermisste malaysische Passagierflugzeug MH370 stellt die Ermittler weiterhin vor ein Rätsel. Laut blick.ch haben australische Experten nun neue Hinweise entdeckt, die zur Aufklärung des mysteriösen Falles beitragen könnten. Rund 90 Minuten nach dem Start ist bei der Boeing kurzzeitig der Strom ausgefallen. Eine Erkenntnis die den Verdacht einer Flugzeugentführung erhärtet.

Der Flugzeug-Computer sendete eine „Log on“-Anfrage an einen Satelliten, diese Anfrage sei durch eine Unterbrechung der Stromversorgung zu erklären. Wie kam es nun zu dieser Unterbrechung? Flugsicherheitsexperte David Gleave verweist darauf, dass der Versuch die Kommunikations-Systeme abzuschalten einen Stromausfall auslösen kann.

Im bisherigen Suchgebiet - einer Fläche von 850 Quadratkilometern nordwestlich von Perth - waren Signale aufgefangen worden. Dies hatte die Hoffnung genährt, auf einer heißen Spur zu sein. Inzwischen wird jedoch angenommen, dass die Signale nicht von dem Flugdatenschreiber stammten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen