Frau ersticht Mann wegen Facebook-Sucht

Zu viel Zeit am Handy verbracht

Frau ersticht Mann wegen Facebook-Sucht

Terri-Marie Palmer (23) hat in Haysham (Großbritannien) ihren Freund Damon Searson (24) erstochen, weil dieser sich zu oft mit Facebook beschäftigte. Nun wurde die 23-Jährige zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt. Laut "New York Times" soll sie bei der Urteilsverkündung in Tränen ausgebrochen sein.

Vorgeschichte
Im Juli 2015 hatten sich die beiden in Palmers Friseursalon kennengelernt. Doch das Glück der jungen Liebe hielt nicht lange: Schon im August wollte die 23-Jährige ihren Freund wieder verlassen, weil der Arbeitslose zu besitzergreifend sei.

Hinzu kam, dass Terri-Marie Palmer laut Medienberichten krankhaft eifersüchtig war. Sie soll Searson immer kritisiert haben, da er ständig am Handy herumgespielt und Fotos von anderen Mädchen in sozialen Netzwerken durchstöbert haben soll. Auch halbnackt im Web soll sich der 24-Jährige gezeigt haben.

Streit eskaliert
Laut "The Mirror" soll sie in einer Textnachricht schon mit Erstechen gedroht haben: "Schon zum zweiten Mal in dieser Woche heule ich mich in den Schlaf und es ist erst Mittwoch. Dank Damon. Ich bin so wütend und verletzt, ich schwöre, ich (...) ersteche dich."

Am 14. August 2015 saß Damon wieder einmal vor dem Rechner und verbrachte seine Zeit mit Facebook. Diesmal eskalierte der Streit und Terri-Marie griff plötzlich zum Messer. Sie rammte es ihrem Freund in die Brust, dieser starb an der Attacke. Vor Gericht erklärte die 23-Jährige, dass Damon sich selbst verletzt hätte, doch ihr wurde nicht geglaubt.

Das Urteil: Palmer muss 12 Jahre ins Gefängnis, bevor sie möglicherweise auf Bewährung freikommt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen