Frau lässt sich von Pitbulls zerfleischen

Nach Streit

Frau lässt sich von Pitbulls zerfleischen

Man kann es kaum glauben: Jessica Hardy aus Port Huron soll sich das Leben genommen haben, indem sie sich von Hunden zerfleischen hat lassen. Das vermutet zumindest die Polizei, ihr Verlobter glaubt nicht an die Theorie.

Unfassbarer Selbstmord
Auslöser für den unfassbaren Selbstmord war ein Streit Jessicas mit ihrem Verlobten. Als dieser eskalierte verließ die Frau wutentbrannt das Haus, am nächsten Tag wurde sie im Käfig von Pitbulls gefunden. Sie wurde zwar noch ins Krankenhaus gebracht, dort erlag sie aber ihren schweren Verletzungen. Vor ihrem Tod habe sie den Käfig der Hunde immer gemieden, deshalb glaubt die Polizei, dass es sich um einen "bewussten Selbstmord" gehandelt hat.

Ihr Verlobter glaubt dies aber nicht: "Ich glaube nicht, dass sie sich an diesem Tag selbst verletzten wollte. Sie hatte eine Tochter und hatte mit uns eine Familie." Die Ermittlungen laufen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen