Sonderthema:
Frau rettet Hund aus Hitze-Auto und bekommt Ärger mit der Polizei

Unglaublich

Frau rettet Hund aus Hitze-Auto und bekommt Ärger mit der Polizei

Nicola Orth sah vor einer Woche einen Mischlingshund in einem Auto im hessischen Fritzlar, das in der prallen Sonne stand. Das Tier hechelte ganz erschöpft und lag bereits unterm Sitz. Die Besitzer waren nicht auffindbar. Zwar war das Schiebedach geöffnet, aber dem Tier war es sichtlich zu heiß, berichtet die „Hessiche/Niedersächsische Allegeimeine“ (HNA)  online.

Schließlich entschloss sich Nicola, einzugreifen. Sie sprach eine Passantin an, die ihr half. Sie hoben ihren Sohn durch das Schiebedach. Dieser entriegelte das Auto, sodass der Hund in die Freiheit kam.

Nachdem der Hund mit Wasser versorgt wurde, rief sie die Polizei, nichtsahnend, was dann folgen sollte. Denn als der Beamte eintraf, gab es Ärger. „Er fing sofort an, mich anzugreifen. Er ließ mich gar nicht zu Wort kommen und beschuldigte mich, ich wollte mich nur wichtig machen“, erzählt Nicola der HNA. Schließlich ginge es dem Hund gut, meinte der Polizist. Die Besitzer fuhren samt Hund anschließend weg.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen