Frau stopft Katze in Mistkübel

Überwachungsvideo

© YouTube

Frau stopft Katze in Mistkübel

Schockierende Aufnahmen aus dem englischen Coventry: Eine etwa 50 Jahre alte Frau geht die Straße entlang. Ihr begegnet eine Katze. Die Frau streichelt die Katze. Plötzlich packt sie das Tier und öffnet einen Mistkübel. Sie stopft die hilflose Katze hinein und verschwindet dann. Aufgenommen wurde sie dabei von einer Überwachungskamera.

15 Stunden im Mist
Die geschockte Lola musste 15 Stunden in dem Mistkübel verbringen, bis ihre Besitzer sie am folgenden Morgen entdeckten. Als sie die Bänder ihrer Überwachungskamera überprüften sahen sie die schockierenden Szenen. Sie hatten die Kamera vor zwei Jahren installiert, um die permanenten Attacken auf ihre Autos zu unterbinden. Nun wurden sie Zeuge einer Katzenquälerei.

"Ich wollte Lola fütternm doch ich konnte sie nirgends finden", sagte der 26-jährige Besitzer der "Daily Mail". "Plötzlich hörte ich ein schwaches Miauen aus dem Mistkübel. Dort fand ich sie, über und über mit Dreck überzogen." Lola stehe noch leicht unter Schock, es gehe ihr aber gesundheitlich gut, fügte er hinzu. Er veröffentlichte das Video-Material auf Facebook und YouTube und hofft nun die Katzenhasserin zu finden.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden