Frau verwest bei lebendigem Leib wegen Krebs-Therapie

Sogar die Nase fiel ab

Frau verwest bei lebendigem Leib wegen Krebs-Therapie

Eine Frau aus den USA wurde jetzt offenbar Opfer einer dubiosen „Heil-Methode“ gegen Krebs. Die Patientin erkrankte vor einiger Zeit an Hautkrebs, ihr Arzt riet ihr zu einer Operation, doch die Amerikanerin entschied sich dagegen. Stattdessen ging sie gefährlichen Quacksalbern auf den Leim. Im Internet als die ultimative Waffe gegen Krebs angepriesen, kaufte sich die Patientin eine sogenannte Schwarzsalbe. Diese Salbe gilt in dubiosen Kreisen als eine Art Wundermittel.

Nase fiel ab
Sie soll angeblich Krebszellen aus der Haut ziehen. Doch anstatt sich ihrer Gesundung zu erfreuen, ging die Frau durch die Hölle, denn es wurde alles nur noch schlimmer. An den Körperstellen, an denen die Salbe Verwendung fand, begann sich plötzlich die Haut zu lösen – sie verweste bei lebendigem Leibe.

Verbot wird diskutiert
Das erzählte die Frau in einem Internetforum. Das Ganze endete damit, dass am Ende der „Therapie“ sogar ihre Nase einfach abfiel. Der Fall hat nun die Debatte um ein Verbot der Salbe wieder zum Kochen gebracht. Leider fallen immer wieder verzweifelte Patienten auf die Masche der Betrüger rein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen