Sonderthema:
Frauen regieren die Welt

May neuer Premier

Frauen regieren die Welt

Hartnäckig, kühl, pragmatisch – Theresa May, 59, ist die neue britische Premierministerin. Die Queen ernannte sie am Mittwoch im Buckingham Palace. Nun hat May die schwierigste Auf­gabe der Welt: Sie muss die Briten aus der EU führen, aus dem Brexit ein Erfolgsmodell machen.

Zwar hat sie selbst gegen ­einen Brexit gestimmt. Einen Exit aus dem Brexit wird es für sie trotzdem nicht geben, kündigte sie an, sie respektiert den Wählerwunsch: „Brexit bedeutet Brexit“, ist ihr klarer Ansatz.

Video zum Thema Theresa May ist neue Premierministerin
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Pragmatikerin, Pfarrerstochter und kinderlos

May gilt als Pragmatikerin, als britische Ausgabe von Angela Merkel: Pfarrerstochter, kinderlos, eine absolute Hardlinerin, das hat sie zuletzt als Innenministerin bewiesen. Politikerin wollte sie schon als Schülerin werden. Sie studierte Geografie, war danach Angestellte der Bank of England. 1997 zog sie als konservative Abgeordnete ins britische Unterhaus ein. Sieben Jahre war sie Ministerin im Kabinett von Cameron.

Drei große Staaten in Europa von Frauen regiert

Macht. Mit May rückt nun die nächste Frau an die Schalthebel der Macht. Damit werden drei große europäische Staaten von Frauen regiert: England, Deutschland und Polen. Auch weltweit rücken immer mehr Frauen vor.

  • In den USA geht die Demokratin Hillary Clinton als Favoritin in die Präsidentenwahl im November.
  • Angela Merkel zählt schon seit 2005 als geheime Chefin der EU-Politik.
  • Im Nicht-EU-Land Nor­wegen ist die konservative Politikerin Erna Solberg Ministerpräsidentin.
  • Weibliche Fixsterne in der internationalen Politik sind die chilenische Präsidentin Michelle Bachelet (nach einer Pause im Jahr 2014 für eine zweite Amtszeit gewählt), die liberianische Präsidentin und Friedensnobelpreisträgerin Ellen Johnson Sirleaf (2006), die Ministerpräsidentin von Bangladesch, Sheikh Hasina Wajed (2009), sowie die südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye (2013).
  • In Litauen amtiert seit 2009 die frühere EU-Kommissarin Dalia Grybauskaite als Präsidentin.

K. Wendl

May: Larry, Clooney und 
Amal als Nachbarn

Theresa May wohnt exklusiv – in Sonning an der Themse, ein kleines, feines Örtchen 60 Kilometer westlich von London in der Grafschaft Berkshire. Gemeinsam mit ihrem Mann Philip besitzt sie ein stattliches Landhaus. Dezent versteckt hinter Zäunen, Bäumen und Zierbüschen. Ihre Nachbarn sind George und Amal Clooney. 14 Millionen Euro hat Clooney für sein denkmalgeschütztes Prachthaus hingelegt. Daneben residiert in einem prächtigen Landhaus Hardrocker Jimmy Page, legendärer Led-Zeppelin-Gitarrist, sowie der Magier Uri Geller.

Downing Street 10. Bereits heute bezieht die neue Pre­mierministerin May ihren Amtssitz in Londons Zentrum. Das Büro und die darüber liegende Privatwohnung sowie den Garten hinter der Downing Street 10 teilt sie sich – wie bereits ihr Vorgänger Cameron – mit Larry, der Downing-Street-Katze.

Larry ist seit 2007 als Mäusefänger im Dienst. Er trägt den Titel „Chief Mouser to the Cabinet Office“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen