Sonderthema:
Frontalcrash in Hauswand

Glück gehabt

© (c) AP Photo/Keystone, Kantonspolizei St. Gallen

Frontalcrash in Hauswand

Ein Personenwagen ragt auf dieser von der Kantonspolizei St. Gallen am Freitag, 5. Jan. 2007, durch die Aussenwand ins Schlafzimmer eines Hauses. Ein 62-jaehriger Autofahrer war mit seinem Wagen gegen ein Wohnhaus gerast. Der vordere Teil des Wagens ragte ins Schlafzimmer, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Auto-in-Hauswand2

Keine Verletzten
Verletzt wurde niemand. Der Fahrer verliess den Angaben zufolge bei Oberriet die Autobahn A13. Er sei mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen, bei der Ausfahrt ohne Halt weitergefahren und schliesslich direkt in das Wohnhaus gerast.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen