Verstrahlte Häuser sollen gereinigt werden

Fukushima

Verstrahlte Häuser sollen gereinigt werden

In einer großangelegten Säuberungsaktion sollen die Häuser in den besonders radioaktiv verstrahlten Gegenden der japanischen Stadt Fukushima gereinigt werden. Gesäubert werden sollen vor allem Dächer, Wände und Böden der Häuser in den am stärksten verseuchten Stadtteilen sowie in den Gebäuden, in denen Kinder wohnen, wie die örtlichen Behörden am Dienstag mitteilten. Betroffen sind etwa 110.000 Häuser.

"Es ist Zeit", sagte ein Bewohner Fukushimas dem Fernsehsender NHK. Die 70 Kilometer vom gleichnamigen Atomkraftwerk entfernt liegende Stadt weist sechs Monate nach dem verheerenden Erdbeben und anschließenden Tsunami, wodurch das AKW stark beschädigt wurde, noch immer erhöhte Radioaktivitätswerte auf. Während die Säuberungsaktion zwar von professionellen Reinigungskräften in Angriff genommen wird, sind aber auch die Bürger aufgerufen, sich in den weniger verstrahlten Gegenden an der Reinigung zu beteiligen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen