Gaddafi: Schulmädchen in seinem Harem

Skandal-Buch

Gaddafi: Schulmädchen in seinem Harem

Wenn Libyens Diktator Muammar al-Gaddafi († 69) Schulen besuchte, nannte er sich selbst „Papa“. Legte er dann einem Mädchen väterlich die Hand auf den Kopf, bedeutete das nichts Gutes: Das so ausgewählte Kind wurde in den Harem des Tyrannen verschleppt. Die jungen Mädchen wurden vergewaltigt, geschlagen und erniedrigt – viele über Jahre. Von ihrem Schicksal berichten einige Opfer jetzt in einem neuen Buch der französischen Journalistin Annick Cojean: „Die Beute – Im Harem von Gaddafi“.

Ausgeliefert
Soraya, heute 23, damals 15, verweigerte sich Gaddafi anfangs. Da verprügelten seine Untergebenen das Mädchen, brachten es dann zu ihrem Herrn. Der lag nackt auf seinem Bett im Palast, sagte: „Hab keine Angst. Ich bin dein Papa. Du bleibst für immer bei mir.“ Im Harem vergewaltigte Gaddafi Soraya regelmäßig, urinierte sogar auf sie.

Leben zerstört
Der Diktator wurde 2011 getötet. Aber viele seiner Haremsmädchen leiden noch heute: Weil sie keine Jungfrauen mehr sind, werden sie von ihren Familien verstoßen.

VIDEO: So verlief Gaddafis Gefangennahme

Ein Beduine als Paradiesvogel 1/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 2/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 3/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 4/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 5/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 6/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 7/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 8/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 9/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 10/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 11/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 12/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 13/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 14/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 15/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 16/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 17/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 18/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 19/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 20/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 21/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 22/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 23/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 24/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 25/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 26/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

Ein Beduine als Paradiesvogel 27/27

Ein Beduine als Paradiesvogel

  Diashow

Postings (6)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

derUngustl
>>
26.09.2012 08:46:56 Antworten

... und den Frühgeburten, die angeblich aus den Brutkästen geworfen wurden, was dann u.a. als Kriegsvorwand gegen den Irak genommen wurde (Amnesty International hat diesen Vorfall "bestätigt", obwohl er nicht richtig war).

zombi69
>>
24.09.2012 16:52:35 Antworten

Schlimme Geschichten. Allerdings nichts zu den Folterkellern in denen es tagtäglich mit Kettensägen, Schleifmachienen und Bohrmaschienen wesentlich heftiger abging.

Benutzer Name (GAST)
>>
24.09.2012 15:36:30 Antworten

Wer sowas glaubt ist doch zu blöd zum sch.... Die gleichen Lügen, wie US Botschafterin Rice damals mit den containern voll Viagra. Nur jetzt will eine Französin mit ihren kranken Vergewaltigungsfantasien ein paar Euro verdienen. Die Leute glauben echt alles, solangs nur wo geschrieben steht.

Soulman46
>>
24.09.2012 14:45:27 Antworten

Na der nächste Kinderschänder und Vergewaltiger...soviel dazu...lg nach Mekka:-)...

ein echter freund (GAST)
>>
24.09.2012 12:52:16 Antworten

der blauen

naja... (GAST)
>>
24.09.2012 14:37:54 Antworten

mit einem kim jong il kann er no ned mithalten....