Geburtsklinik im Westen Syriens bombardiert

Save the Children:

Geburtsklinik im Westen Syriens bombardiert

Eine stark frequentierte Geburtsklinik im Westen Syriens ist am Freitag von Bomben getroffen und schwer beschädigt worden. Dies teilte die Hilfsorganisation Save the Children mit, die das Krankenhaus in Kafar Tacharim in der Provinz Idlib unterstützt. Es habe mehrere "Opfer" gegeben, erklärte die Organisation, ohne jedoch nähere Angaben zu machen.

"Praktisch nicht mehr betriebsfähig"

Unklar blieb, ob der Angriff von syrischen oder von russischen Kampfjets ausging. Bisher verzeichnete die Klinik in Kafar Tacharim laut Save the Children im Schnitt 300 Geburten pro Monat. Nach Informationen der oppositionsnahen Beobachtungsstelle für Menschenrechte war das Krankenhaus nach dem Angriff "praktisch nicht mehr betriebsfähig". Die Beobachtungsstelle sprach von mehreren Verletzten.

Durch den Konflikt in Syrien wurden seit 2011 mehr als 280.000 Menschen getötet, Millionen Syrer ergriffen die Flucht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen