Gefängniswärter verkaufte illegal Handschellen

Im Internet

Gefängniswärter verkaufte illegal Handschellen

Ein Gefängnismitarbeiter kommt demnächst in Hannover vor Gericht, weil er ausrangierte Hand- und Fußfesseln aus der Justizvollzugsanstalt im Internet verkauft haben soll. Nach der Anschaffung neuer Fesseln für die Häftlinge soll der Mitarbeiter sechs alte Fuß- und 14 Handfesseln mitsamt den Schlüsseln mit nach Hause genommen und über eine Internetplattform verkauft haben.

Gerichtsverfahren
Die Preise für die Fesseln sollen zwischen 36 und 130 Euro gelegen haben. Der Gefängniswärter muss sich vor Gericht wegen Diebstahls und Betrugs verantworten, teilte das Amtsgericht Hannover am Dienstag mit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen