Gemütliches Tacos-Essen neben Leiche

Brutales Mexiko

Gemütliches Tacos-Essen neben Leiche

Die Mexikaner haben sich sichtlich an die Gewalt in ihrem Land gewöhnt. Das Foto aus Ciudad Obregon an der nördlichen Pazifikküste zeigt Einheimische, die sich beim Verspeisen der landestypischen Tacos nicht von einem Toten am Gehsteig stören lassen.

Fast 10.000 Morde im vergangenen Jahr
Die Zahl der Morde in Mexiko ist seit Jahresbeginn auf 6.587 (Stand Juni 2010) gestiegen. Im gesamten Vorjahr waren es 9.653. Seit dem Beginn des sogenannten Drogenkrieges, als Präsident Felipe Calderón Ende 2006 der Polizei und den Streitkräften befahl, die Drogenkartelle zu bekämpfen, starben nach Angaben der Regierung bis April diesen Jahres mindestens 22.700 Menschen. Als "Hauptstadt der Morde" gilt die Stadt Juarez nahe der Grenze zu den USA. Allein dort wurden im vergangenen Jahr 2.660 Menschen umgebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen