Gesuchter Schlepper-Boss nach Rom ausgeliefert

Flüchtlinge

Gesuchter Schlepper-Boss nach Rom ausgeliefert

Einer der meistgesuchten Menschenhändler der Welt, der aus Eritrea stammende Mered Yehdego Medhane, ist im Sudan festgenommen und nach Italien ausgeliefert worden. Der 35-Jährige wurde am Dienstagabend von der italienische Polizei in Rom verhaftet, nachdem er mit einer Maschine eingetroffen war. Seit Jahren wurde er von den Staatsanwälten von Palermo gesucht, berichteten italienische Medien.

Enorme Gewinne lukriert
Reisen für tausende Flüchtlinge soll Medhane in den vergangenen Jahren mit Hilfe von Komplizen in Europa, vor allem in den Niederlanden und in Skandinavien, organisiert haben und das Leben der Menschen aufs Spiel gesetzt haben. Mit den Seereisen der Flüchtlinge nach Sizilien soll der mutmaßliche Schlepper enorme Gewinne lukriert haben. In den letzten Monaten war Medhane ständig zwischen Libyen, Sudan, Äthiopien und Eritrea unterwegs, um die Flüchtlingsfahrten zu organisieren.

24 Haftbefehle
Seit April 2015 waren 24 Haftbefehle gegen den international gesuchten Medhane erlassen worden. Die Staatsanwaltschaft von Palermo bezeichnete die Festnahme des Schleppers als großen Erfolg.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten