Sonderthema:
Giftigste Schlangen der Welt in Postsendung entdeckt

Schock in Australien

Giftigste Schlangen der Welt in Postsendung entdeckt

In einer Postsendung in Australien sind einige der giftigsten Schlangen der Welt und andere Reptilien wie Geckos gefunden worden. Unbekannte wollten die 94 Tiere in sechs Plastikcontainern vom Minenort Kalgoorlie im Westen Australiens für den Verkauf auf dem Schwarzmarkt in den Bundesstaat New South Wales schicken, berichtete der TV-Sender ABC am Freitag.

Es handle sich um einen der größten Funde illegalen Tierhandels, zitierte ABC den Wildhüter Matt Swann. Die Tiere, darunter eine Todesotter und eine Mulgaschlange, hatten den Angaben zufolge einen Schwarzmarktwert von 150.000 Australischen Dollar (etwa 100.000 Euro). Fünf der Schlangen fanden die Wildhüter tot in den Containern. Festnahmen gab es zunächst nicht. Schmugglern geschützter Tierarten können in Australien Strafen von bis zu 20.000 Australischen Dollar (etwa 13.400 Euro) auferlegt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten