21. Jänner 2017 23:17
Weltweite Proteste
Groß-Demo gegen Trump: Madonna ruft "Revolution" aus
Weltweit wird gegen den neuen US-Präsidenten Donald Trump demonstriert.
Groß-Demo gegen Trump: Madonna ruft "Revolution" aus
© oe24

Bei der riesigen Demonstration gegen den neuen US-Präsidenten Donald Trump in Washington hat Madonna die Teilnehmer mit einem Überraschungsauftritt erfreut. Die Popsängerin trat am Samstag beim "Marsch der Frauen" auf die Bühne und hielt eine Rede, in der sie heftig über den neuen Präsidenten herzog.

Madonna rief die Frauen auf, ihre Ablehnung deutlich zu machen, "dieses neue Zeitalter der Tyrannei zu akzeptieren". Alle Minderheiten im Land seien "in Gefahr", warnte Madonna. Dem müssten die Demonstranten eine "Revolution der Liebe" entgegensetzten. "Die Revolution startet jetzt", rief sie in die Menge. Es gehe um den Kampf, frei und gleichberechtigt zu sein. "An unsere Gegner, die sagen, dass unser Marsch zu nichts führt: Fuck you." Nach ihren Worten sang die Pop-Diva zwei Songs.

Einen Tag nach Trumps Amtseinführung waren in der US-Hauptstadt sowie in anderen US-Städten Hunderttausende Trump-Kritiker zusammengeströmt.