Haben Österreicher Mädchen vergewaltigt?

Spanien

Haben Österreicher Mädchen vergewaltigt?

Die beiden Männer sollen zwei einheimischen Mädchen in Sevilla K.-o.-Tropfen verabreicht haben. Im weiteren Verlauf des Abends soll es zu sexuellem Kontakt gekommen sein und die 25 und 26 Jahre alten Männer wurden festgenommen, bestätigte der Sprecher des österreichischen Bundeskriminalamtes, Helmut Greiner.

Hilfeschreie aus Appartement
Nachbarn verständigten die Polizei, als sie Schreie aus dem Appartement eines der Mädchens hörten, so Greiner. Die Österreicher dürften die Mädchen in einer Bar angesprochen haben. Während sie den jungen Frauen mehrere Cocktails spendierten, sollen sie die Tropfen verabreicht haben. Danach begleiteten sie die Mädchen vermutlich zur Wohnung, wo es zu sexuellem Kontakt gekommen sein soll, erklärte Greiner. Als die Mädchen um Hilfe riefen, seien die Österreicher in ihr Hotel in Sevilla geflüchtet, wo sie in der Nacht auf Dienstag festgenommen wurden.

Beide Männer in Haft
Beide Männer befänden sich in Polizeigewahrsam. "Ein Verbindungsbeamter des Innenministeriums in Spanien ist derzeit vor Ort und unterstützt uns bei den Ermittlungen", so Greiner zur "Kronen Zeitung".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen