Häftling tötet Freundin im Besucherraum

Deutschland

© dpa

Häftling tötet Freundin im Besucherraum

Im Besucherraum des Gefängnisses der deutschen Stadt Remscheid hat ein 50-jähriger Häftling am Sonntag seine Lebensgefährtin getötet. Danach verletzte er sich "in suizidaler Absicht" schwer, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Wuppertal mitteilten. "Sein Gesundheitszustand ist stabil, es besteht keine Lebensgefahr. Er befindet sich nunmehr in einem Justizvollzugskrankenhaus."

Besucherraum
Gegen 15.25 Uhr kontrollierten Bedienstete der JVA Remscheid-Lüttringhausen nach Ablauf der Besuchszeit den Raum. Sie fanden darin die 46-jährige Besucherin leblos vor und den Häftling schwer verletzt. Ein sofort eingesetzter Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Aufgrund der ersten Ermittlungen einer zwölfköpfigen Mordkommission sei davon auszugehen, dass der 50-jährige Täter zunächst seine Besucherin gewaltsam tötete, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft. Auf welche Weise die Frau umgebracht wurde, wollten sie noch nicht bekanntgeben. Ein Polizeisprecher kündigte für Montag nähere Informationen an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen