Sonderthema:
Hälfte von IS-Hochburg Raqqa schon eingenommen

Offensive

Hälfte von IS-Hochburg Raqqa schon eingenommen

Die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) haben nach eigenen Angaben rund die Hälfte der IS-Hochburg Raqqa (Al-Rakka) in Syrien von den Jihadisten eingenommen. Einer der wichtigsten Plätze in der Stadt sei unter Beschuss, sagte ein Sprecher der von Kurden geführten Allianz am Donnerstag. Die Allianz wird im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) von den USA unterstützt.

Die "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte" bestätigte die Angaben. Trotz heftiger Gegenwehr durch die Islamisten komme der Vormarsch der Syrischen Kräfte voran, sagte der Leiter der Beobachtungsstelle, Rami Abdel-Rahman. Anfang Juni waren die SDF in das Stadtgebiet von Raqqa vorgedrungen. Anfang dieses Monats gelang der Vormarsch in die Altstadt.

Raqqa ist die Hochburg des IS in Syrien und gilt als De-facto-Hauptstadt der Terrormiliz. Sie wurde 2014 vom IS eingenommen. Die Vereinten Nationen rechnen damit, dass bis zu 50.000 Menschen in der Stadt eingeschlossen sind.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen