Haiti gedenkt Opfern mit Trauertag

Regenzeit beginnt

© EPA

Haiti gedenkt Opfern mit Trauertag

Haiti gedenkt am Freitag der Opfer des verheerenden Erdbebens vor genau einem Monat. Die Regierung hat einen nationalen Trauertag ausgerufen. In Port-au-Prince soll es eine Gedenkfeier geben, die live im Fernsehen und im Radio übertragen wird. Bei dem Erdbeben am 12. Jänner starben 217.000 Menschen, etwa 300.000 wurden verletzt. Noch immer sind etwa 1,2 Millionen Menschen obdachlos.

Panik wegen Tropenregen
Über Haiti ist am Donnerstag der erste heftige Tropenregen seit der Erdbebenkatastrophe am 12. Jänner niedergegangen. Der Regen schreckte die Überlebenden in den Morgenstunden in ihren Notunterkünften in Port-au-Prince auf. Tausende flüchteten aus dem mit Holzbalken und Planen errichteten Lager im Laboul-Viertel im Osten der Stadt, um ein schützendes Dach zu suchen. Einen Monat nach dem Erdbeben mit 217.000 Todesopfern verbringen in Haiti noch immer zahllose Menschen die Nächte in Behelfsunterkünften.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen