Handy nicht aufgeladen: Mann tötet Braut

Brutaler Ausraster

Handy nicht aufgeladen: Mann tötet Braut

Gyunlara V. (23) ist tot. Die junge Frau aus St. Petersburg (Russland) ist nur eine Woche nach ihrer Hochzeit gestorben, weil sie vergessen hatte, das Handy ihres Mannes aufzuladen. Dieser "Fehler" ließ ihren frisch angetrauten Ehemann so ausrasten, dass er sie gegen den Kopf schlug. Sie wurde durch den Schlag so schwer verletzt, dass sie kurz darauf verstarb.

Alexander Nesvit von der lokalen Polizei erklärte, dass ein heftiger Streit ausbrach, weil Gyunlara vergessen hatte, das Handy ihres Mannes aufzuladen. Samir G. (34) rastete aus und schlug ihr so heftig gegen den Kopf, dass die 23-jährige stürzte. In Panik geraten versuchte Samir noch die Leiche seiner frisch angetrauten Frau zu verstecken. Er stecke die Leiche in eine Tasche und bat seinen Bruder ihm tragen zu helfen. Diesem verriet er aber nicht, was in der Tasche war.

Die beiden Brüder brachten die Leiche dann aus der Stadt raus, wo sie sie entsorgten. Später kam Samir alleine zurück, packte die Leiche auf ein Fahrrad und fuhr mit ihr nochmal mehr als 10 Kilometer weiter, wo er die Leiche endgültig entsorgte. Ihm drohen jetzt bis zu 15 Jahre Haft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen