Hausdurchsuchung bei L'Oréal-Erbin

Spendenaffäre

© EPA

Hausdurchsuchung bei L'Oréal-Erbin

Kurz vor einem TV-Interview des französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zu der jüngsten Spendenaffäre haben Ermittler die Wohnsitze zweier Schlüsselfiguren des Skandals durchsucht. Das berichtete die Website figaro.fr unter Berufung auf Justizkreise. Es handle sich um die Wohnsitze der L'Oréal-Erbin Liliane Bettencourt und des mit ihr befreundeten Fotografen François-Marie Banier. Sie stehen im Verdacht der Steuerhinterziehung und Geldwäsche.

Die 87-jährige L'Oréal-Erbin Liliane Bettencourt und ihr verstorbener Mann werden zudem verdächtigt, Sarkozy während des Präsidentschaftswahlkampfes mit Umschlägen voller Bargeld versorgt zu haben. Die 87-Jährige hält sich derzeit in ihrer Zweitresidenz in der Bretagne auf. Banier war zum Zeitpunkt der Hausdurchsuchung ebenfalls nicht in Paris.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen