Oh la la

Oh la la

Hier strippt Georgiens Ministerin

Russische Medien haben zu einer erneuten Attacke auf den verhassten georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili geblassen. Dankenswerter Aufmacher: ein Foto der blutjungen Wirtschaftsministerin Vera Kobalia in einem Striplokakl.

Die 28-jährige Kobalia hat erst diesen Monat ihr Amt übernommen, die letzten 15 Jahre verbrachte die Dame in Kanada, politische Erfahrung hat sie keine vorzuweisen. Präsident Saakaschwili lernte sie während seinem Aufenthalt bei den Olympischen Winterspielen von Vancouver im Februar kennen.

Facebook
Das besagte Foto tauchte erstmals in einer georgischen Tageszeitung auf, die es von Kobalias Facebook-Seite klaute. Neben der jetzigen Frau Minister finden sich noch ihre Schwester und drei Freundinnen die sich in lasziver Pose ablichten ließen. Die russischen Medien übernahmen die Story und erklärten, dass das Foto in einem Strip-Club in Vancouver aufgenommen wurde.

Dementi
Die Ministerin selbst ließ sofort dementieren: „Das Foto ist schon 10 Jahre alt und wurde in Florida aufgenommen. Wenn das Schlimmste was die Opposition gegen mich auffahren kann, ein altes College-Foto ist, kann ich mich nicht beschweren“.

Für Russlands Presse trotzdem ein gefundenes Fressen. Gerade die Boulevardmedien haben in ihrer Kampagne gegen Saakaschwili schon oft behauptet, der Präsident würde seine Mitarbeiter in Striptease-Lokalen engagieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen