Hirsch randalierte in Bestattungsunternehmen

Eingeschläfert

Hirsch randalierte in Bestattungsunternehmen

Ein 250 Kilo schwerer Hirsch hat in der australischen Metropole Melbourne die Räume eines Bestattungsunternehmens verwüstet. Das Wildtier schlug durch die Glastür der Firma und wütete anschließend 20 Minuten lang. Dabei beschädigte das blutende Tier Möbel sowie Einrichtungsgegenstände im Wert von mehr 100.000 Australischen Dollar (knapp 67.000 Euro), wie der TV-Sender ABC am Freitag berichtete.

   Der Hirsch sei offenbar schon vorher verletzt gewesen und habe geblutet, als er in das Geschäft stürzte, sagte Geschäftsinhaber James MacLeod dem Sender. Als das Tier am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) in einen kleinen Raum rannte, habe die einzige anwesende Angestellte die Gelegenheit genutzt, um es dort einzuschließen und die Polizei zu rufen, wie ABC weiter meldete.

   Wegen seiner Verletzungen wurde der Hirsch wenig später von Wildhütern eingeschläfert. In dem australischen Bundesstaat Victoria, dessen Hauptstadt Melbourne ist, leben Schätzungen zufolge etwa eine Million Hirsche. Einige dringen bis in Vororte vor, um dort auf Grünflächen zu grasen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten